Regent Seven Seas Cruises

24. Juli 2017

©MM

Luxus Kreuzfahrtschiff auf Regent Seven Seas Cruises

©MM

Ich bin im Hafen vom Barcelona und habe gerade auf der Regent Voyager eingecheckt. Das Luxus Kreuzfahrtschiff wurde im Oktober 2016 renoviert und bietet auf neun Passagierdecks 700 Gästen in wunderschönen Suiten viel Platz. Eine Schnupperreise mit Vollpension an Board geht von hier in zehn Nächten an der spanischen Küste von Valencia nach Palma de Mallorca. Von Sardinien geht es an der italienschen Küste und Frankreich wieder nach Barcelona. Vom Hafen blicke ich auf Hotels und auf die Stadt. Gleich mache ich einen kleinen Rundgang zu meinem Zimmer.

Was heißt Zimmer, es ist eine Hammer Suite! Bereits die Aufgänge und geschwungenen Treppen auf dem Weg dorthin sind beeindruckend. Deck für Deck erklimme ich das Schiff und sehen an den Wänden mehr und mehr schöne Bilder und Fotos. Im Suite-Eingang komme ich an der Schiebetür des hell beleuchteten Bads mit einem riesigen Wandspiegel vorbei und blicke durch den Flur auf den Wohnbereich. Es ist beim Näherkommen eine Wohnlandschaft mit langem Sofa und nach vorn dem Ausblick nach draußen. Ein extra Sessel, eine traditionelle runde Wohnzimmerlampe und ein kleines Tischchen laden zur Gemütlichkeit ein. Daneben steht bereits griffbereit der Eiskübel mit Eis und einer Flasche Champus.

Der Ausblick nach draußen ist natürlich kein Bullauge, sondern ein großes Wohnzimmerfenster mit Gardine und Übergardinen bis auf den Boden. Ein Pfeiler bildet eine Ecke zur Balkontür und gibt den Blick frei auf eine weitere kleine Sitzecke. Das WLAN ist natürlich überall vorhanden.

So viel Platz

Rechts von der Sitzecke sehe ich auf die Schrankwand in erlesenem Holz, die Platz bietet in Regalen mit vielen Ablagemöglichkeiten. Nach vorn komme ich in das Schlafgemach, ein Traum zum Träumen. Das Riesenbett in Super King-Size nimm den meisten Platz ein. Das große Fenster lässt sich mit den Übergardinen abdunkeln. Auf der anderen Seite geht es in einen begehbaren Schrank hinter einem Vorhang für meine Anziehkollektion. Der große Flachbild-Fernseher hängt daneben an der Wand. Wenn es langweilig wird, schlafe ich einfach. Auf dem Rückweg schaue ich nochmal ins Bad. Wanne, Dusche, WC und BD und die hellen Ablagen mit den nützlichen Utensilen lassen keinen Wunsch offen. Draußen auf dem Pooldeck kann ich mir mit einem Handtuch einen Liegestuhl reservieren. Danach schaue ich mich auf der kleinen Golfanlage um und sehe, wie mein Abschlag ist.

Die Kreuzfahrt

Die Cruise von Barcelona endet nach elf Tagen wieder in barcelona. Jeden Tag (bis auf den vierten) ist ein schöner Landausflug möglich. In Valencia ist die Stadt der Künste interessant. Mallorca bietet mehr als den Ballerman. Nach Sardinien ist die italienische Küste mit Rom unter anderem das Ziel. Monte Carlo und St. Tropez dürfen nicht fehlen bei den Landgängen bis der Abreis- und Zielhafen Barcelona wieder erreicht ist.

 

Mehr zu Markus Mensch