So war mein März 2018 – Der Monatsrückblick

28. April 2018

©Tom Fürch

Ich der Fussball-Fan?

Exklusiv und einmalig war im Monatsrückblick März sicher mein Besuch in der VIP-Courtyard by Marriott-Loge in der Münchener Allianz Arena. Der Himmel für alle Fussballfans auf der Welt. – Aber auch für mich?

Mein Treffen mit FC Bayern Spieler Arjen Robben

Monatsrückblick März
©MM

Passend zur Lounge eröffnet Marriott ein Courtyard Hotel im Herbst 2018 in Garching. Unweit der Allianz Arena lockt es an Spieltagen mit Extras eigens für Fußballbegeisterte. Darüber hinaus bietet Marriott gemeinsam mit FC Bayern Tours exklusive Hotel- und Ticket-Packages an.

Dafür sind die beiden Top-Marken Courtyard by Marriott und der FC Bayern München eine langfristige Partnerschaft eingegangen sind. Marriott International ist die größte Hotelkette der Welt, der FC Bayern einer der erfolgreichsten Fußballklubs der Welt – in meinen Augen also eine glaubwürdige und perfekte Partnerschaft.

Für mich war es schon etwas besonderes nicht nur in der Loge das Spiel mit einem TOP Buffet zu genießen sondern auch FC Bayern Spieler Arjen Robben kennen zu lernen. Jedoch hatte für mich das Match nur eine Nebenrolle – dafür wird mich wohl jeder Fussball hassen. 😉

Monatsrückblick März: Heli statt Wandern!

Monatsrückblick März
©MM

Der Monatsrückblick März hat auch ein neues Motto ins leben gerufen:

„Wir fliegen alle viel zu wenig Heli“

Denn auf der Pressereise Schmitten in Zell am See, ging es für mich mit dem Helikopter auf die 2000 Meter Schmittenhöhe und an der 4-Seen-Kunstwanderung teil zu nehmen. An diesem Wanderweg sind 30 überdimensionalen Skulpturen internationaler Künstler zu bewundern. Österreichs erster Kunst- und Kulturberg bietet aber nicht nur Kunst, sondern auch fantastische Ausblicke auf die 4 Seen.

Zell am See bildet gemeinsam mit der Nachbargemeinde Kaprun ein echtes Erlebnis mit einer lebendigen Kneipen-Szene, mit angesagten Bars und Discotheken und einer riesigen kulinarischen Vielfalt in den zahlreichen Restaurants und Cafés.

Auf der Schmitten erwarten die Hungrigen viele urig-gemütliche Berggasthöfe. Hausgemachte Schmankerl, Snacks, Strudel und Kuchen verwöhnen neben herrlichen Ausblicken auf die umgebende Bergwelt und den tief unten liegenden Zeller See.

Mehr zu Schmitten kannst Du HIER lesen und ein Video mit dem Helikopter-Flug kannst Du HIER sehen.

Mehr zu Markus Mensch